Curtain-Left
Curtain-Right

Der Verein



Stageink wurde im Winter 2009 gegründet und hat seitdem sechs sehr unterschiedliche Produktionen auf die Beine gestellt. Irrenhaus stellte das Debüt dar, ein selbstgeschriebenes Musical, welches den surrealen Alltag in einer Psychiatrie zeigte, in der wenig so war, wie es schien. Es folgte EGAL (eine Gala aus Liedern), in der Songs aus Pop, Rock und Musical mit einer Liveband präsentiert wurden. Dem schlossen wir Musical Rouge an, welches sich etwas aus beidem nahm und bekannte Lieder in eine unterhaltsame Show im Rotlichtmilieu einband. Genesis führte uns zurück zu unserem Anfang, jedoch dieses Mal mit völlig eigener Musik und einer Geschichte über das Schicksal aller in den Händen weniger; gefolgt von Schön, reich und schön tot, einem Krimi-Musical mit eigens arrangierten Songs verschiedener Genres, und Uferlos, der Gender-Bender-Gala. Kriminell wurde es erneut mit Mafia Musica, bevor wir uns erneut an die Arbeit mit einer Liveband wagten in einer eigenen Interpretation von Andersens Die Schneekönigin.

Seit August 2016 sind wir zudem als Stagies Berlin e.V. wieder ein Verein und werden euch in unserer Reihe „Stageink präsentiert“ jährlich neue Stücke präsentieren. So zeigen wir 2019 das erste Off-Broadway-Stück unserer Geschichte, welches bisher nie auf Deutsch aufgeführt wurde: Heathers. Mit noch größerer Band und externer Regie durch Musical-Profi Timo Radünz. Wir freuen uns auf euch.

Und vielleicht wird es auch mal wieder Zeit für einen Einkauf bei Amazon ;)